Erdbeermilch oder Bananenmilch?

boot, see, bodensee, steg, holz, seeblick, natur

 

 

 

Als ich klein war, war ich mit meiner Familie oft am See. Es war eine unbeschwerte Zeit.

 

Die wichtigste Frage, die ich damals beantworten musste war:

Erdbeermilch oder Bananenmilch?

 

Was für schöne Erinnerungen! Von Sonne durchdrungene Momente am Campingplatz und am Strand.

Den ganzen Tag Sandburgen bauen, im See baden, Ausflüge machen und einen Sonnenbrand bekommen.

Und abends todmüde ins Hochbett des kuschligen Wohnwagens kriechen.

 

Unser guter alter Wohnwagen, mit seinem sommergammligen Duft, dem klapprigen Tisch und dem alten Radio, in dem immer "Life is a flower" lief.

 

Manchmal haben wir Ausflüge in die Stadt gemacht. Mama und Papa auf ihren Fahrrädern, mein Bruder und ich in den Kindersitzen auf den Hinterrädern. Andi, unsere liebe Labradorhündin, begleitete uns hechelnd.

 

Bald waren wir da! Ich konnte den Pilz schon von weitem erkennen. Es ist ein Milchshakestand in Pilzform, mit rotem, weiß gepunktetem Hut und einem weißen Stiel, aus dem die Verkäufer Pappbecher mit unterschiedlichen Fruchtshakes reichten.

 

"Wir sind da!", lächelte Mama. Es war wirklich ganz schön warm. Es war eben Juli.

"Wollt ihr lieber Erdbeermilch oder Bananenmilch?"

"Erdbeermilch!", rief ich. "Bananenmilch!", rief mein Bruder.

"Erdbamilch!", rief mein Vater und wir mussten lachen.

 

Noch heute bringt es mich jedes Mal in die Sommerhitze am See zurück, wenn ich Bananen- oder Erdbeermilch trinke*. Faszinierend, wie uns unsere Erinnerungen beeinflussen!

 

 

Es ist beruhigend, dass die wichtigste Entscheidung, die wir damals treffen mussten war, ob wir Erdbeermilch oder Bananenmilch wollten. Und manchmal - ganz selten - wünscht man sich diese unbeschwerte Zeit zurück.

 


Habt ihr ähnliche Kindheitserinnerungen?

Was bringt euch in eure Kindheit zurück? Ein Getränk? Ein Lied? Ein Duft?


*zwischenzeitlich nehme ich Pflanzenmilch. Besser für die Tiere, den Planeten und mich. Ha!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0